APT - Advanced Persistent Threat
1

APT - Advanced Persistent Threats

die eine neuartige Cybergefahr des zielgerichteten Angriffs.

APT sind für bisher eingesetzte Standard-Technologien unsichtbar.

Nach meist kurzer Ausspähung des Ziels, dauert die Erstellung einer Malware für einen APT für einen Hacker und Datendieb häufig nur ein paar Minuten und kann schnell individuell auf das Ziel angepasst werden.
Die Herstellung eines APT kostet ab 15 € und ist für nahezu jedermann durch Malwarebaukästen möglich.

Häufig werden Unternehmen von mehreren APT gleichzeitig angegriffen.

Während früher Viren oder Malware in einem Stück übermittelt wurden, kann APT-Malware in Stücken und bei Bedarf einen längeren Zeitraum übertragen und in das Zielsystem eingeschleust werden.

Auf dem Zielsystem erst setzen sich die APT Stücke zusammen und erledigen Ihre Arbeit. z.B.
  ▶  Daten sammeln und versenden
  ▶  Daten löschen
  ▶  Daten manipulieren.

Nach getaner Arbeit löscht sich die APT-Malware meist gänzlich wieder.

Die Entdeckung dauert im Schnitt ca. 205 Tage - Erkennung meist nur von externen Beratern.
Die Entfernung ca. 32 bis 80 Tage.
Oft durch komplettes Neuaufsetzen der gesamten IT oder mit einem Spezial-Werkzeug .
Das sind gegebenenfalls 285 Tage in denen Sie Ihre Daten schutzlos Ihrem Feind zur freien Nutzung überlassen.