Es ist immer gut gegangen
1

Es ist immer gut gegangen
von der Aufschieberitis bis zum GAU

Die Prokution muss laufen.
Die Kundenzufriedenheit ist superwichtig, damit die Kunden viel Umsatz machen.
Alles zum Wohle des Unternehmens - und natürlich den des Unternehmers selbst.

Sicherheit im Unternehmen ist ein ungeliebtes Thema. Wissen wir.
Geld für solche Sachen ausgeben? Wozu ?

Es ist doch immer gut gegangen.

In Gesprächen mit Unternehmern hört man oft: Haben wir! Brauchen wir nicht! Wir sind gut versorgt!

Die fast immer gleichen Antworten.

   Wie, wie oft und wo machen Sie Backups? Wo lagern Sie ihre Backups?

Backups werden meist sporadisch gemacht.
Wenn man ein Backup benötigt, sind die entweder gar nicht vorhanden oder Monate alt oder das Backup funktioniert nicht.
Wer hat schon mal versucht, ob ein Backup wirklich auch rückwärts funktioniert ? Die Wenigsten!

   Hakt man nach: Wissen Sie welche Informationen wie Ihr Unternehmen verlassen ?

Wenige Unternehmer wissen es. Sie haben sich nicht mal Gedanken dazu gemacht.
Andere Unternehmen haben eine Firewall: fragt man wie alt die ist ? 3-5 Jahre ist oft die Antwort.
Wissen Sie was die Firewall macht ? Da werden richtige Antworten schon sehr selten.

Diese Aufzählung lässt sich beliebig fortsetzen. Sicherheit und Maßnahmen dazu in kleineren bis hin zu großen Unternehmen ist unbeliebt, "weil es eh nur Geld kostet und nichts bringt".

Die Realität sieht jedoch meist anders aus.
Die jüngsten Ereignisse haben die aktuelle Situation aufgezeigt:
Die Angreifer werden aggressiver.
Unternehmen sind zu fahrlässig mit dem Schutz.
Wieso waren so viele von Locky und Co. betroffen?

Angepasste und angemessene IT-Sicherheit kostet nicht viel,
erspart Ihnen im Fall aber jede Menge Ärger, schützt Ihre Reputation und hält Produktions-Ausfälle in überschaubaren Grenzen.