Managed-Security-Services
1

Managed-Security-Services

IT-Sicherheits-Management-Systeme - ISMS.
was ein gutes ISMS leisten sollte

  ▶  Einfache Bedienbarkeit
  ▶  Größtmögliche Flexibilität
  ▶  Kein Zusatzaufwand für Anwender/IT im operativen Tagesgeschäft
  ▶  Modular aufgebautes Sicherheitskonzept
  ▶  Weniger Ausfallzeiten durch Malware und Cyberangriffe
  ▶  Mobil installier- und nutzbar
  ▶  Ausschließlich kontrollierte Datenübermittlung
  ▶  Verhaltensüberwachung von Nutzerkonten
  ▶  Erkennung und Eliminierung der Bundestrojaner 1+2
  ▶  Servicestandort - auch für die Dateiüberprüfung - nur Deutschland - in Ausnahmen auch Österreich oder Schweiz

  ▶  Beachtung Standes- und rechtlicher Vorschriften gemäß AO, StGB, BDSG, ITSiG, GKG, BaFIN und weitere
  ▶  Unabhängige Zertifikate sind möglich:   z.B. ISO 27001, VDS, Datenschutzgütesiegel

  ▶  Kein Partner sollte eine Beteiligung von und an US-amerikanischen Unternehmen besitzen.
  ▶  Kein Einsatz von Hardware und Software, die negativ im NSA Skandal genannt wurde.